Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Starke Partner für die Metro Buenos Aires

Der Großraum Buenos Aires ist der wichtigste wirtschaftliche Ballungsraum Argentiniens. Mehr als 40% des gesamten BIP und der Industrieaktivitäten konzentrieren sich auf 1% des Territoriums des Landes. Die Anforderungen an den öffentlichen Personenverkehr sind hoch und steigen weiter. Neben Bussen und Straßenbahnen können die rund 15 Millionen Einwohner auf ein funktionierendes Metrosystem, bestehend aus 6 Linien mit 86 Bahnhöfen und 135 Zügen,  zugreifen. 

Anfang Dezember 2018 wird die Konzession für den Betrieb der Metro der argentinischen Megametropole neu vergeben. Metrovias, der aktuelle Betreiber, hat die Herausforderungen der Zukunft erkannt und ein Programm zur Steigerung der Kundenzufriedenheit aufgesetzt. Dieses reicht von der Verbesserung der Verfügbarkeit von Fahrzeugen durch ein neues Instandhaltungskonzept bis zu digitalen Angeboten (z.B. App) für eine vernetzte Mobilität. Bei der Ausgestaltung des Angebots hat DB E&C Metrovias als Technical Advisor beraten.

Vom 15. bis 19. Oktober 2018 war Oliver Pietz, Leiter Amerikas DB E&C, zu Gast in Buenos Aires. Gemeinsam mit Vertretern der Stadtregierung sprach er über die Vorteile einer Zusammenarbeit im Zuge des Modernisierungsprogramms der Metro Buenos Aires und besuchte zudem das Instandhaltungswerk Polvorin in Buenos Aires.

Vom 24. – 26. Oktober waren Vertreter des Metrovia Managements zu Besuch in Deutschland. Im Frankfurter Skydeck, dem Innovations-Lab der Deutschen Bahn, erhielten die Gäste einen Einblick in digitale Innovationen und kreative Denk-und Lösungsansätze. Die Besichtigung des Instandhaltungsdepots der S-Bahn Frankfurt zeigte, wie Instandhaltung in deutschen Werken Anwendung findet. 

Metrovias und DB Engineering & Consulting sind zwei starke Partner, die mit ihren Erfahrungen die Metro Buenos Aires auch zukünftig kundenfreundlich und auf einem technisch hohen Niveau zu einer operativen Exzellenz führen werden. 

Metrovias Delegation in Berlin