DB Engineering & Consulting
Holländischer Intercity
zurück zur Übersicht

DB E&C gewinnt Beratungsauftrag für ERTMS-Ausschreibungsunterlagen

Im Februar hat die DB E&C den Zuschlag für die Überprüfung der ERTMS-Ausschreibungsunterlagen im Auftrag der niederländischen Regierung gewonnen.

„Der Projektzuschlag ist ein wichtiger Erfolg für die DB E&C, sowohl im Ausland als auch innerhalb Deutschlands. Damit wird uns die fachliche Qualifikation für das European Rail Traffic Management System (ERTMS*) zuerkannt“, freut sich Peter Haaks, Leiter der Region Europa der DB E&C. Der Auftrag umfasst die Überprüfung und Bewertung der in den Ausschreibungsunterlagen für die technische Ausrüstung des holländischen Eisenbahnnetzes fixierten ERTMS-Spezifikationen. Damit soll ein erfolgreiches ERTMS-Roll-out-Programm sichergestellt werden.

* ERTMS ist das System für Management und Steuerung des Eisenbahnverkehrs auf den Strecken der Transeuropäischen Netze (TEN). Es besteht aus den Komponenten Zugbeeinflussungssystem ETCS, dem als Kommunikationssystem für Sprache und Daten genutzten Mobilfunksystem GSM-R sowie den verbindlichen betrieblichen Regelwerken des Teilsystems „Verkehrsbetrieb und Verkehrssteuerung“ der Spezifikationen für die Interoperabilität (engl. Technical Specifications for Interoperability (TSI), Subsystem for Operation and Traffic Management (OPE)). Es entspricht funktionell den im deutschen Sprachraum formulierten Ansprüchen für ein Zugleitsystem.