DB Engineering & Consulting
zurück zur Übersicht

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit usbekischer Eisenbahn geht in die dritte Runde

Bereits 2019 haben sich Deutschland und die zentralasiatische Republik Usbekistan auf Vereinbarungen über die Entwicklung von für beide Seiten vorteilhaften Beziehungen im Verkehrssektor verständigt. Deren praktische Umsetzung wird erfolgreich durch DB Engineering & Consulting – kurz DB E&C – und JSC Usbekistan Temir Yollari – kurz UTY - ausgeführt.

Nach langjähriger erfolgreicher Zusammenarbeit zur Elektrifizierung der Strecke Karshi-Termez und am 19,2 km langen Tunnel am Kamtschik Pass, gewann die DB E&C zusammen mit Italferr zwei Ausschreibungen für den Metro-Ausbau in der usbekischen Hauptstadt Taschkent.

Aufgrund der guten Erfahrungen des usbekischen Verkehrsministeriums und politischer Entscheidungsträger mit der DB E&C arbeiten unsere Experten seit 2019  erfolgreich mit UTY auch in einem Beratungsprojekt zusammen, um eine bessere Kundenorientierung zu gewährleisten.

Zusätzlich zum laufenden Vertrag mit UTY wurde im Frühjahr 2020 ein Memorandum of Understanding zwischen dem Verkehrsministerium der Republik Usbekistan und der DB E&C unterzeichnet. Nach einer ersten Bestandsaufnahme und der Entwicklung einer Logistikstrategie hat das internationale Expertenteam die Themen definiert, die für die weitere Entwicklung der usbekischen Eisenbahn maßgeblich sind. Damit ist mittlerweile der dritte Arbeitsauftrag im Rahmen des gemeinsamen Projekts gestartet.

Die Eisenbahnunternehmen beider Länder haben trotz der begrenzten persönlichen Kommunikationsmöglichkeiten aufgrund der Coronavirus-Pandemie die bilateral fruchtbare Zusammenarbeit fortsetzen können. So finden die regelmäßigen Treffen der Expertenteams aktuell in Videokonferenzen statt. Nach der tiefgreifenden Analysephase, wird ein Aktionsplan zur weiteren Verbesserung der Aktivitäten von UTY erstellt, um u.a. gemeinsam neue Möglichkeiten zur Entwicklung der Eisenbahnindustrie in Usbekistan zu erarbeiten. Die weiteren Themenschwerpunkte umfassen die Verbesserung der Organisationsstruktur und der Managementprozesse, die Erstellung eines Konzepts für die Entwicklung des wirtschaftlichen Potenzials, den Ausbau des Logistik- und Güterverkehrspotenzials, des Digitalisierungsgrades sowie des Fern- und Regionalverkehrs.

Die usbekische Eisenbahn plant, die bestätigten Maßnahmen in nachfolgenden Arbeitsaufträgen gemeinsam mit der DB Engineering & Consulting zu realisieren.