DB Engineering & Consulting
Ukraine

DB vereinbart strategische Zusammenarbeit mit ukrainischer Eisenbahn

Vertrag sieht Unterstützung bei Modernisierung und Management vor

6. Februar 2020:

Die Deutsche Bahn wird die staatliche ukrainische Eisenbahn JSC Ukrsalisnyzja (UZ) in den kommenden Jahren in unternehmerischen und technischen Fragen beraten und unterstützen. Das ist Inhalt eines Memorandums of Understanding (MoU), das am 5. Februar 2020 in der ukrainischen Hauptstadt Kiew von Premierminister Oleksij Hontscharuk, Infrastrukturminister Vladyslav Kryklii und DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla unterzeichnet wurde.

"Die Expertise 'Made by Deutsche Bahn' steht hoch im Kurs", so Niko Warbanoff, CEO der DB E&C, der auch an der Vertragsunterzeichnung teilnahm. "Das zeigt unser Auftragseingang Jahr für Jahr. Wir freuen uns, in diesem für die Ukraine wegweisenden Projekt unseren Beitrag zu leisten."

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der Deutschen Bahn.

Vertragsunterzeichnung

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

News vom 23. Januar 2020:

Die DB Engineering & Consulting, das Ingenieur- und Beratungsunternehmen der Deutschen Bahn für Infrastruktur-, Mobilitäts- und Transportprojekte, wird die Ukrainische Eisenbahn in den nächsten Jahren in unternehmerischen und technischen Fragen beraten und unterstützen. 

Eine entsprechende Vereinbarung wurde am 22. Januar 2020 in Davos geschlossen. DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla und Vertreter der ukrainischen Regierung in Kiew unterzeichneten Anfang Februar ein Strategic Partnership Agreement. Darin werden die Einzelheiten zur Zusammenarbeit,  inklusive der Einbindung in Fragen der operativen Unternehmensführung, fixiert.